34. Jahresversammlung des Bundes in der Mensa der WRS  Aktives Leben: 21 erfolgreiche Veranstaltungen, positive Mitgliederentwicklung

34. Jahresversammlung des Bundes in der Mensa der WRS
Aktives Leben:
21 erfolgreiche Veranstaltungen, positive Mitgliederentwicklung

In der mit leuchtenden Frühlingsblumen geschmückten Mensa begrüßt die Vorsitzende Dr. Luise Reinhardt-Drischler nach dem Sektempfang alle Anwesenden, besonders den Schulleiter Oberstudiendirektor Thomas Wetzel und vom Schülersprecherteam Lotte Materne und Gero Hasselmann, die alle Mitglied im Bund sind. Sie bedankt sich für die hübsche Tischdekoration und das wie in den vergangenen 30 Jahren von allen gestaltete leckere Buffet.

In ihrem Rechenschaftsbericht zieht die Vorsitzende eine erfolgreiche Bilanz über das Jahr 2018. Die Mitgliederzahl konnte auf 720 gesteigert werden. 21 gelungene Veranstaltungen sind ein Beweis für das aktive Leben der seit fast 95 Jahren bestehenden Vereinigung. Sie boten eine Plattform für die kontinuierliche Kommunikation zwischen den Generationen und förderten den Kontakt zur Schule. Ein großer Erfolg war die Teilnahme am Schulfest mit der Aktion zur Nachhaltigkeit „Mit ökologischen Tragetaschen gegen Plastikmüll“. Höhepunkte bildeten die Spargelfahrt zum Schlosspark Krumke, zum Herrenhaus und zur Klosterkirche Krevese, die Sommertagesfahrt zu den Hansestädten Gardelegen und Stendal, nach Arneburg und zum Prämonstratenserkloster Jerichow sowie das Weihnachtstreffen, bei dem wir an einem Abend gleich 10 neue Mitglieder gewinnen konnten. „Unser Markenzeichen sind die vielfältigen gut besuchten Veranstaltungen, die Mitteilungen, die Homepage und die kontinuierliche stets flexible Unterstützung der WRS“.

2018 wurden der WRS  4.105,52 € und damit von 1986 bis 2018 insgesamt 142.911,16 € zur Verfügung gestellt. Die Vorsitzende dankt den Mitgliedern für die hohe Spendenbereitschaft und den Vorstands- und Beiratsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Für 2019 wurden für die WRS 2.320,00 € für Schüleraustauschfahrten, einen Workshop der Bigband mit Clamart, ein SV-Seminar in Meuchefitz, SV-Veranstaltungen in der Schule sowie Preise für Vorlesewettbewerbe (6. Klassen, Plattdeutsch) bewilligt. Besonders wichtig ist der Vorsitzenden  eine Ermächtigung für flexible Entscheidungen entsprechend der Haushaltslage bis zur nächsten Jahresversammlung. Durch diese Flexibilität war es 2018 möglich, u.a. Stoffraben für alle Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zu finanzieren und das Projekt Hochbeete beim Schulfest zu unterstützen. Wie bisher übernimmt der Bund zwei Drittel der Kosten für gemeinsame Nachrufe in der LZ für pensionierte Lehrkräfte.

Lotte Materne berichtet über das SV-Seminar in Meuchefitz und die Faschingsveranstaltung für die Unterstufe und bedankt sich für die großzügige Unterstützung durch den Bund. Herr Wetzel informiert über die beengte Raumsituation und geplanten Veränderungen an der Schule. Ausführlich schildert er, wieviel Freude die vom Bund gespendeten niedlichen Stoffraben für die 5. Klassen hervorgerufen haben. Er bedankt sich für die schnelle und flexible Erfüllung seines Wunsches zusätzlich zur vielfältigen finanziellen Unterstützung sowie für die konstruktive Zusammenarbeit.

Auf großes Interesse stieß das umfangreiche Programm mit wiederum 21 Veranstaltungen. Die Spargelfahrt führt am 25. Mai 2019 zur Hansestadt Seehausen und zum Arendsee, wo eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer unternommen wird, ehe es zum Spargelessen nach Dangenstorf ins Wendland geht. Die Sommerfahrt am 17. August 2019 bietet mit der mecklenburgischen Residenz- und Barockstadt Ludwigslust mit Hofkirche, Schloss und Schlosspark ein besonderes Erlebnis vor dem Ausklang in Dömitz. Ferner finden alle weiteren bewährten Veranstaltungen statt: das Treffen im Forsthaus Rote Schleuse, die Beteiligung am Schulfest, die Besichtigung von St. Michaelis, die Adventsfeier, das Weihnachtstreffen, die Grünkohlfahrt und die Jahresversammlung 2020. Außerdem besteht am zweiten Dienstag jedes Monats die Gelegenheit, sich beim Stammtisch auszutauschen.

Auch nach 36 Jahren bleibt Dr. Luise Reinhardt-Drischler Vorsitzende des Bundes. Neue Schriftführerin ist Dr. Sigrid Gosch-Hasenack für die aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedene Roswitha Mahlmann, neues Beiratsmitglied Simone Kretzer für Hannelore Radke.

Unter großem Beifall dankt das langjährige Mitglied Ilse Meyer-Tölle im Namen aller der Vorsitzenden mit einem wunderschönen Blumenstrauß für ihr Engagement und die hervorragenden Leistungen. Die Vorsitzende zeigt sich von dem starken Gemeinschaftsgefühl in der Vereinigung beeindruckt und bedankte sich für das überwältigende Vertrauen. Sie schließt die Versammlung mit dem Dank an alle Teilnehmer und der Hoffnung auf ein gutes und erfolgreiches Jahr für jeden Einzelnen, für den Bund und die Schule. Sie freut sich auf ein Wiedersehen bei den Veranstaltungen.

Termin der nächsten Jahresversammlung: Mittwoch, der 11. März 2020, 17.45 Uhr

Dr. Luise Reinhardt-Drischler